Profil

Beitrittsdatum: 22. Nov. 2022

Info

Pilze als Lebensmittel und Medizin wurden sowohl aus der Sicht der diätetischen Inhalte als auch als medizinischer Wert untersucht. In der Übersichtsarbeit werden die verschiedenen Anwendungen von Pilzen als Lebensmittel und als Medizin schnell aufgezeigt. Einige Pilze und andere Fruchtkörper von Fadenpilzen sind essbar und stellen eine große Proteinquelle dar, während andere betäubende Wirkungen haben und als Medikamente verwendet werden. Pilze haben einen hohen Nährwert mit einem hohen Gehalt an Proteinen, Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen, Mikronährstoffen und auch wenig/keinem Kaloriengehalt und Cholesterin. Sie bieten dem Menschen ein zusätzliches Gemüse von hervorragender Qualität und bereichern die Ernährung, was für die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden von großem Vorteil ist. Die aus den Heilpilzen extrahierbaren bioaktiven Substanzen würden sicherlich das Immunsystem des Menschen stärken und seine Lebensqualität verbessern. Menschen auf dem Lande essen mehr Pilze als Menschen in der Stadt, doch ältere Verbraucher schätzen Pilze mehr als junge Menschen. Für die vielen Pilzarten, die in der Region vorkommen, gibt es verschiedene Bezeichnungen für Pilze. Dies scheint auf dem Glauben zu beruhen, dass Pilze an Orten auftauchen, an denen die Tiere in der Dunkelheit aufgetaucht sind, was darauf hindeutet, dass das Wachstum von Pilzen etwas Mystisches ist, siehe weiter unten noch mehr Informationen über die besten zauberpilze. Pilze haben ein einzigartiges Aussehen, einen guten Geruch, Vorliebe und Geschmack, der Pilze von anderen Nahrungsmitteln unterscheidet. Eine Reihe von Sorten von Macrolepiota und auch Agaricus sind in Hochlandweidegebieten gut bekannt. Pilze, die in exotischen Weinbergen gefunden werden, wie Pinus und Cupressus, sind den Menschen in der Region noch unbekannt und werden auch nicht für die Verwendung gesammelt. Pilze sind ein sehr nahrhaftes, gesundes Lebensmittel mit hochwertigen Vitaminen, Mineralien und auch Proteinen. Pilze sind eine lebenswichtige natürliche Quelle für Lebensmittel und auch für Medikamente. Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts, ihres geringen Gewichts und ihres niedrigen Stärkegehalts gelten Speisepilze als optimales Nahrungsmittel für fettleibige Personen und auch für Diabetiker, um eine Hyperglykämie zu verhindern. Ihnen werden ebenfalls vielversprechende antioxidative, kardiale, hypercholesterinämische, antimikrobielle, leberschützende und krebshemmende Wirkungen zugeschrieben. Mehr als 3000 Pilzsorten sind in erster Linie essbar, aber nur 100 Sorten werden angebaut und nur 10 Arten werden industriell genutzt. Ihr wirtschaftlicher und weltweiter Wert steigt jetzt langsam an, da ihr Wert als Lebensmittel sowie ihr medizinischer und ernährungsphysiologischer Wert zunehmen.

ceceliaruiz

Weitere Optionen